Förderungsfähige Projekte und lnitiativen müssen…

… Kindern und Jugendlichen verbesserte Chancen in der schulischen und sportlichen Ausbildung ermöglichen.
Die Tobias Klose Stiftung fördert Projekte, die dazu dienen, Kindern und Jugendlichen bessere Chancen im Leben zu ermöglichen bzw. neue Chancen im Leben zu eröffnen. Den Schwerpunkt legen wir dabei bewusst auf Projekte für Kinder und Jugendliche, die durch andere Fördermaßnahmen nicht oder nur unzureichend erreicht werden.

… dem Grundgedanken Hilfe zur Selbsthilfe folgen. Das heißt, die Förderung versteht sich als Anschubfinanzierung und ist zeitlich auf einen Förderzeitraum von maximal drei Jahren begrenzt.

Vorbildcharakter haben.
 Die Tobias-Klose-Stiftung fördert Projekte, die Vorbild- bzw. Modellcharakter haben – und zwar in dem Sinne, dass das geförderte Projekt von der Grundidee her auch an anderen Orten, von anderen Personen und zu anderen Zeiten durchgeführt werden könnte.

… im Landkreis Garmisch-Partenkirchen angesiedelt sein. 
Die Tobias Klose Stiftung sieht ihren geographischen Förderschwerpunkt in der Heimat ihres Stifters.

Unsere Richtlinien zur Vergabe einer Förderung finden Sie weiter unten.

Wenn Ihr Projekt bzw. Ihre Initiative mit unseren Fördergedanken übereinstimmt, laden wir Sie herzlich dazu ein, uns Ihr Projekt bzw. Ihre Initiative in Form einer kurzen Erstanfrage näher vorzustellen.

Bitte nutzen Sie dafür eines der beiden folgenden Antragsformulare, je nachdem, ob es sich um die Förderung für eine einzelne Person oder ein Projekt handelt.

Bitte beschränken Sie Ihre Erstanfrage auf den erbetenen Umfang – dadurch kann der Bearbeitungsprozess deutlich beschleunigt werden und wir können Ihnen rascher mitteilen, ob wir Ihr Vorhaben weiterverfolgen können oder nicht.

Sie können uns Ihre Erstanfrage gerne per Mail an stiftung@tobias-klose-stiftung.de oder per Post an die Stiftungsadresse zusenden.

 

Förderrichtlinien_Tobias Klose-Stiftung

Förderantrag_Tobias Klose Stiftung_Einzelpersonen

Förderantrag_Tobias Klose Stiftung_Projekte